Veranstaltungen

2015/2016

kettenreaktionen.f kettenreaktionen.r

 

flyer schultanz

2014/2015

RS_AK_2015 VS_AK_2015

2013/2014

Abenteuer Künste Präsentation 2013/2014

Einladung AK - Postkarten version2 Einladung AK - Postkarten version

Chor Klasse 6-10

Chor Klasse 6-10

 


2012/2013

Über den Schatten springen: Sich zeigen und gezeigt werden

„Abenteuer Künste“ an der Fritz Boehle Werkrealschule

Bildschirmfoto 2015-01-19 um 15.13.46Am Mittwoch den 25.04.2013 präsentierte sich nunmehr zum 2. Mal das Projekt „Abenteuer Künste“ der Fritz-Boehle Werkrealschule in der Fritz-Boehle Halle.

Die zwei Stunden waren gefüllt mit In den Zwei Stunden zeigten sich die Schüler und Schülerinnen der 5.-8. Klassen. Sie unterhielten das Publikum mit kleinen Ausschnitten ihrer Arbeit der vergangenen Monate.

Jede Jahrgangsstufe führte selbstgeschriebene Theaterstücke auf, die uns Einblick in Szenen aus dem Alltag eines Teenagers gaben oder uns in ferne Länder entführten. Die Theatergruppen werden geleitet von Maria Steinke und Silvia Alvarado.

Ralph Tonding und Krischan Lukanov vom „music-lab“ – die musikalischen Leiter der vier Schulbands – studierten mit den Schülern Deutsch-, Italopop und englisch sprachige Stücke unter anderem von Pink ein. Die Bands begeisterten das Publikum mit Spielfreunde.

Akrobatik und vielseitige Choreografie ergänzten und bereicherten diesen kurzweiligen Abend. Die abwechslungsreichen und professionellen Tanzeinlagen werden unter der Leitung von Henry Motra entwickelt.

Bildschirmfoto 2015-01-19 um 15.14.20Die Arbeiten der Kunstgruppen konnten sowohl im Bühnenbild wie auch in der Gesamtgestaltung der Fritz-Boehle-Halle bewundert werden. Tonarbeiten, Collagen und Selbstportraits wurden ausgestellt. Bedauerlicherweise konnten nicht alle Kunstwerke gezeigt werden, da diese bei der ‚Schulkunstausstellung’ im Regierungspräsidium Freiburg die Fritz-Boehle-WRS repräsentieren. Für den Entstehungsprozess waren hier die Künstlerinnen Hilde Bauer, Ruth Eigelshofen und Herta Seibt de Zinser maßgeblich.

„Abenteuer Künste“ zeigte, was Jugendliche können, wo ihre Energien gut zu kanalisieren sind und was entsteht, wenn man begleitet wird und eigene Ideen spinnen kann. Zwei Stunden um Schüler und Schülerinnen anders zu erleben.


25.04.2013

„Abenteuer Künste“ war mit seinen Bands auch dabei

Bildschirmfoto 2015-01-19 um 15.19.35Am 20.11.2012 fand in der Steinhalle die vom Musiclab organisierte Veranstaltung  „School Jam 2012“ statt, an der sich neben unseren 3 Bands weitere 12 Bands aus den verschiedenen Schulen beteiligten.

Die Herausforderung war groß, denn die Steinhalle war bis auf den letzten Platz besetzt und der Bühnenaufbau ungewohnt aufwendig. Doch die Schülerinnen und Schüler haben ihren Auftritt mit Bravour gemeistert. Jeder Auftritt macht dich stark!

Hier befindet sich der Zeitungsartikel.

Vernissage im Rathaus EM mit „Abenteuer Künste“

Am 14.3.2012 fand die Vernissage der Schulkunstausstellung im Emmendinger Rathaus statt. Die bildenden Künstler des Projekts der Fritz-Boehle-Schule „Abenteuer Künste“ hatten zum diesjährigen Thema „Experimente“ auch einen Beitrag eingereicht.

df8f907651Nach der Begrüßung und verschiedenen Darbietungen zum Thema „Experimente“ wurde die Urkunde für die Teilnahme verliehen. Die Gruppe nahm diese stolz in Empfang.

Zum Abschluss des offiziellen Teils wurden die Künstler der FBS noch Teil einer Performance von der Eduard-Spranger-Schule. Drei Kinder aus der Gruppe durften eine Maschine bedienen, die durch Bewegung Klänge auf einer Orgel, einer Trommel und einer Glocke erzeugte.

Die ausgestellten Werke wurden aus Ton-Steine geformt, diese Form sehr lange poliert und schließlich in der Werkstatt von Frau Eigelshofen gebrannt. Das Experiment war die Brenntechnik. Bei einem Schmauchbrand werden die Steine in eine alte Tonne geschichtet und mit Sägemehl bedeckt. Das ganze wird angezündet und schwelt etwa 24 Stunden. Auf den Tonsteinen bleiben so viele unterschiedliche Rauchspuren zurück und jeder Stein ist ein Unikat.

Die Werke sind nun ausgewählt worden für die Landesausstellung im Stuttgarter Kultusministerium.